Schriftzeichen

Schriftzeichen sind bildliche oder abstrakte Zeichen zur Wiedergabe von Wörtern, Aktivitäten und Eigenschaften. Neben mesoamerikanischen Sprachen sind sie vor allem für den chinesischen Kulturkreis bekannt. Schriftzeichen werden zur Wiedergabe der chinesischen Dialekte, aber auch im Japanischen, Koreanischen und vormodernen Vietnamesischen verwendet.

Schriftzeichen im asiatischen Raum

Die ältesten Zeichen stammen aus der chinesischen Shang-Dynastie (ab 1600 v. Chr.) , sind aber möglicherweise noch erheblich älter (Neolithikum, ca. 5000 v. Chr.). Durch intensiven Kulturaustausch wurde die Nutzung von Schriftzeichen auch im benachbarten Ausland bekannt. In Japan haben sich die chinesischen Schriftzeichen, kanji, bis heute als Medium erhalten. Neben 1.950 offiziellen Schriftzeichen werden allerdings auch zwei eigenständige Silbenalphabete genutzt.

In Südkorea ist es ähnlich, wenn auch die Nutzung der hanja, der Zeichen, hier weniger deutlich ist als in Japan. In Nordkorea dagegen wird ausschließlich das in Korea erfundene Hangul-Alphabet genutzt.

In Vietnam kam es zu einer verblüffenden Annahme der chinesischen Zeichen: Aufgrund der langen chinesischen Dominanz lehnten viele Vietnamesen die chinesische Kultur ab. So entwickelten die Vietnamesen ein paralleles System, das chinesischen Zeichen zum Verwechseln ähnlich sieht (chu nhom). Gleichzeitig waren chinesische Zeichen bei den Gebildeten in Gebrauch.

Einteilung in Gruppen

Die chinesischen Schriftzeichen lassen sich in drei grobe Gruppen unterteilen (In Japan werden sechs Gruppen unterschieden). Die Gruppe ist die der Piktogramme. Sie bilden quasi die Umwelt ab. Das Zeichen für Mensch zeigt den Rumpf und zwei Beine. Die Zahlzeichen eins bis drei bestehen aus den gleichwertigen Strichen. Auch die Ideogramme, abstrakte Begriffe wie oben, unten, und die Logogramme, zusammengesetzte Zeichen (Wald= drei Bäume) sind an sich Piktogramme.

Die größte Gruppe an Zeichen gehört zu den Phonogrammen. Diese Zeichen bestehen aus zwei Elementen: Laut- und Sinngeber. So enthalten alle Zeichen, die mit sprechen, erzählen etc. zu tun haben, das Zeichen “Sprache”. Die dritte Gruppe umfasst Entlehnungen chinesischer Zeichen.

Russisches Alphabet
Buch-
stabe
Russischer
Name
Laut-
schrift
A a a a
Б б be b
В в we w
Г г ge g
Д д de d
Е е je je, e, ä, ji, i, y
Ё ё jo jo, o
Ж ж sche sch
З з se s
И и i i
Й й i kratkoje i, j
К к ka k
Л л el l
М м em m
Н н en n
О о o o bzw. a
П п pe p
Р р er r
С с es s, ß
Т т te t
У у u u
Ф ф ef f
Х х cha ch
Ц ц ze tz
Ч ч tsche tsch
Ш ш scha sch
Щ щ schtscha schsch
Ъ ъ twjórdij
snak
Ы ы y y
Ь ь mjàchkij
snak
manch-
mal ‘y’
Э э ä ä, e
Ю ю ju ju
Я я ja ja, ji
Arabisches Alphabet

Nr.

Name

Umschrift

Isoliert

Wortende

Wortmitte

Wortanfang

-

Hamza

ʾ

ء

(-)

(-)

(-)

1.

Alif

ā

ا

ـا

ـا

ا

2.

b

ب

ـب

ـبـ

بـ

3.

t

ت

ـت

ـتـ

تـ

4.

Thā

t

ث

ـث

ـثـ

ثـ

5.

Dschīm

ğ

ج

ـج

ـجـ

جـ

6.

ح

ـح

ـحـ

حـ

7.

Chā

خ

ـخ

ـخـ

خـ

8.

Dāl

d

د

ـد

ـد

د

9.

Dhāl

ذ

ـذ

ـذ

ذ

10.

r

ر

ـر

ـر

ر

11.

Zāin

z

ز

ـز

ـز

ز

12.

Sīn

s

س

ـس

ـسـ

سـ

13.

Schīn

š

ش

ـش

ـشـ

شـ

14.

Sād

ص

ـص

ـصـ

صـ

15.

Dād

ض

ـض

ـضـ

ضـ

16.

ط

ـط

ـطـ

طـ

17.

ż

ظ

ـظ

ـظـ

ظـ

18.

ʿAin

ʿ

ع

ـع

ـعـ

عـ

19.

Ghain

ġ

غ

ـغ

ـغـ

غـ

20.

f

ف

ـف

ـفـ

فـ

21.

Qaf

q

ق

ـق

ـقـ

قـ

22.

Kāf

k

ك

ـك

ـكـ

كـ

23.

Lām

l

ل

ـل

ـلـ

لـ

24.

Mīm

m

م

ـم

ـمـ

مـ

25.

Nūn

n

ن

ـن

ـنـ

نـ

26.

h

ه

ـه

ـهـ

هـ

27.

Wāw

w, ū, u

و

ـو

ـو

و

28.

y, ī, i

ي

ـي

ـيـ

يـ

-

Ta marbuta

(t)

ة

ـة

(-)

(-)


Hilfe beim Lernen und Motivation

Wie motiviere ich mich zum Lernen? Diese Frage beschäftigt jeden Lernenden. Mit ein paar simplen Tricks lässt sich der "innere Schweinehund" erfolgreich überlisten.

Motivationshilfen finden
Verschiedene Schriftzeichen

Schriftzeichen sind bildliche oder abstrakte Zeichen zur Wiedergabe von Wörtern, Aktivitäten und Eigenschaften und vor allem für Europäer fremd und unverständlich.

Zu den Schriftzeichen